Ein Dach über dem Weissacher Tal in rot, gelb und blau

Diese Homepage will die ganze Vielfalt der Aktivitäten des Heimatvereins Weissacher Tal zeigen. Sie soll Lust machen, den Heimatverein Weissacher Tal zu unterstützen – in welcher Form auch immer. Man kann im Team des Bauernhaus- und Heimatmuseums mitmachen, in der Museumswerkstatt historische Gegenstände aufarbeiten, Kleindenkmale aufspüren, Events und Gässlestouren organisieren, im Traditionsweinberg Trauben kultivieren, Zeitzeugen interviewen – oder einfach die Idee als Mitglied oder mit Zuwendungen unterstützen.

Der Heimatverein versteht sich als Dachorganisation für alle Initiativen und Aktivitäten in allen drei Tälesgemeinden, die sich einem modernen Heimatgedanken verschrieben haben.

Das Dach über dem Weissacher Tal, bestehend aus drei offenen Sparren in den Farben der drei Tälesgemeinden soll symbolisieren, dass der Heimatverein all den Gruppen eine Heimat geben will, die das schöne Weissacher Tal erhalten wollen. Gleichzeitig stehen die drei Sparren für die drei Aufgaben, denen sich der Heimatverein verpflichtet sieht: Heimat erinnernHeimat erhaltenHeimat erleben.


Interaktive Schnitzeljagd

Unterweissach im Gleichschritt - "DiktaTour"

Kommen Sie mit Schülerinnen und Schüler auf eine digitale Schnitzeljagd mit Geschichten aus dem Unterweissach der 30er und 40er Jahre.


Gemeindejubiläen im Weissacher Tal

Willy und die Bürgermeister

Vor 50 Jahren hat die Gebietsreform das kommunale Leben im Weissacher Tal durcheinander gewirbelt. Drei neue Gemeinden sind entstanden. Der Heimatverein Weissacher Tal hat diese Goldenen Hochzeiten zum Anlass genommen eine Videodokumentation zur Geschichte des Weissacher Tales zu produzieren. Sozusagen als kleines Geschenk zum Ehejubiläum. In Anlehnung an eine schwäbische Kultserie heißt der Film „Willy und die Bürgermeister“. Im Mittelpunkt des Zeitzeugenfilmes stehen die Entwicklung der Gemeinde Weissach im Tal, die Gründungsphase des Bildungszentrums und die Geschehnisse rund um die Gemeindereform im Jahre 1971. Zahlreiche Zeitzeugen schildern ihre Erlebnisse und Erfahrungen. Historischen Aufnahmen spiegeln den Zeitgeist der 70er Jahre wider.


Der Frieda-Kalender

Ein ideales Geschenk

100 Jahre Tante Frieda
Alltag in einem schwäbischen Dorf

Ein Geburtstagskalender zur Unterstützung des Heimatvereins Weissacher Tal

Zu erwerben an allen Öffnungstagen im Bauernhausmuseum (1. und 3. Sonntag im Monat)
oder über
oder telefonisch bei allen Vorstandsmitgliedern.

Preis: 9,50€

Werden Sie Unterstützer

Helfen Sie uns durch Ihre Spende.

SPENDENKONTO
Heimatverein Weissacher Tal
IBAN: DE40 6025 0010 0008 1020 41
BIC: SOLADES1WBN

Veranstaltungen 2021

Herzlichen Glückwunsch zum 50.

Vor 50 Jahren hat die Gebietsreform das kommunale Leben im Weissacher Tal durcheinander gewirbelt. Drei neue Gemeinden sind entstanden. Der Heimatverein gratuliert.


19 Sep 2021

Tag des Schwäbischen Waldes mit Museumsbesen und Gässlestour in die braune Vergangenheit

11:00–18:00 Bauernhaus- und Heimatmuseum Weissacher Tal

Museumsbesen.

Tälesbräu-Probierstand im Rahmen der Heimatrunde. Täleswein vom Weinberg hinterm Haus. 'Vesper in dr Guck'. Altes Handwerk in
Aktion. Trachten. Einblicke in ein Bienenvolk (15 Uhr). Oldtimer–Bulldogs (ab 13 Uhr). Jubiläumsfilm "Willy und die Bürgermeister"(ab 14 Uhr jede volle Stunde).

Unterweissach im Gleichschritt

Eine Gässlestour in die braune Vergangenheit von Unterweissach. Dr. Carolin Hestler, Dozentin an der PH Ludwigsburg, erzählt in einer einstündigen "DiktaTour"rund ums Bauernhausmuseum Dorfgeschichten aus der Zeit des III. Reiches.
Treffpunkt: 11.15 Uhr am Museum. Um Anmeldung unter info@heimatverein-weissacher-tal.de oder Tel 07191-53982 wird gebeten.