Flegelhenket im Bauernhaus

| Bauernhausmuseum Weissacher Tal

Traditionell endet die Erntezeit im Bauernjahr mit einer Flegelhenket. Das Dreschen in der Scheune ist beendet, die Dreschflegel werden an den Haken ‚gehenkt‘. Und die ruhigere Zeit im Arbeitsalltag einer Bauernfamilie beginnt.

In Anlehnung an diesen alten Brauch endet auch die Saison 2018 im Bauernhausmuseum. Am kommenden Sonntag, dem 21. Oktober  ist das Museum zum letzten Mal in diesem Jahr geöffnet – mit Ausnahme der Weihnachtsausstellung am 3. Adventssonntag.

Wer nochmals eine Sonderführung „Bei Tante Frieda dr’hoim“ mitmachen will oder wer sich am Dreschen mit Dreschflegel und Putzmühle versuchen will, ist herzlich eingeladen. Das Museum ist von 14- 17 Uhr geöffnet.

Zurück